Zehn Möglichkeiten, als Gläubige zu meditieren

0
3090

Heute werden wir uns zehn Möglichkeiten beibringen, als Gläubige zu meditieren. Mediation an sich ist, darüber nachzudenken oder darüber nachzudenken. Wiederkäuen. Kontemplation oder Reflexion betreiben. Während Kontemplation die Konzentration auf spirituelle Dinge als eine Form privater Hingabe ist, so das Merriam Webster-Wörterbuch. Mediation denkt tief über Gottes Wort nach.

Wie wäre es, wenn wir einige der Abschnitte in der Schriftstelle lesen, in denen es um Meditation ging?

Schriftverse über Meditation

KINDLY EVERYDAYPRAYERGUIDE TV AUF YOUTUBE ANSEHEN
ABONNIERE JETZT

Psa.1: 1-3 „Wie gesegnet ist der Mann, der nicht nach dem Rat der Gottlosen wandelt, noch auf dem Weg der Sünder steht und nicht auf dem Sitz der Spötter sitzt! Aber seine Freude ist am Gesetz des HERRN, und in seinem Gesetz meditiert er Tag und Nacht. “

Joshua 1: 8 „Dieses Buch des Gesetzes soll nicht aus deinem Mund herausgehen; aber du sollst Tag und Nacht darin meditieren, damit du nach allem, was darin geschrieben steht, tust; denn dann sollst du deinen Weg wohlhabend machen, und dann wirst du guten Erfolg haben. “

Wie meditiert ein Gläubiger?

Sei absichtlich.

Der erste Schritt für einen Mann, der nach Kenntnis von Gottes Wort suchen möchte, ist die Bereitschaft, dies mit echten Absichten zu tun. Viele Gläubige möchten meditieren, aber nicht alle sind absichtlich und absichtlich darüber. Absichtlichkeit kennzeichnet den Ernst des Wachstums.

Wir müssen die Absicht ausstrahlen, Gottes Wort zu studieren und darüber nachzudenken, nur dann kann Wachstum von Bedeutung sein.

Suchen Sie einen ruhigen Ort.

Denken Sie daran, dass Gott überall ist und wir seine Gegenwart mit uns tragen. Unabhängig vom Standort kann also Meditation stattfinden.

Wie ruhig ist die Umgebung für uns?

Weg mit Ablenkungen.

Es ist nur normal, dass unser Geist zu vielen Dingen wandert, die für das menschliche Leben grundlegend sind. Gedanken darüber, was zu essen ist, Gedanken über Verkäufe im Geschäft, Aufgaben und Projekte, die bei der Arbeit erledigt werden sollen, Unzufriedenheit der Kunden können sich sogar einschleichen, wie man das Auto betankt, Lebensmittel für die Kinder / die Familie bekommt, aber in dem Maße, wie sie alle in Betracht gezogen werden Wichtig ist, dass wir sie zu diesem Zeitpunkt aus Gründen der Meditation vollständig ausschließen müssen.

Ablenkungen wegzunehmen, verlagert unseren Fokus von unseren Sorgen und Sorgen auf das Wort Gottes.

Meditation über Gottes Wort kann nicht stattfinden, wenn unser Geist nicht in Ordnung ist. Nicht um zu sagen, dass unsere Bedürfnisse für Gott unbedeutend sind, sondern um zu verstehen, dass wir nicht auf Moll studieren können. Gott spricht durch Vermittlung, aber wird es passieren, wenn unser Geist überall ist?

Sorgen wegnehmen, Sorgen lösen Sorgen nicht. Nehmen Sie Sorgen weg, sondern konzentrieren Sie sich darauf, wer sich um sie alle kümmern kann. Trainiere deinen Geist, um Ablenkungen zu beseitigen.

Stellen Sie Ihren Fokus ein

Psa. 119: 15 „Ich werde über deine Gebote meditieren und meine Augen auf deine Wege richten.“

Wir konzentrieren uns auf ein Thema wie Liebe, Vergebung, HolySpirit und so weiter. In Momenten, in denen wir nicht wissen, wo wir anfangen sollen, haben wir auch die Briefe, die Apostel Paulus an die Kirchen Gottes geschrieben hat. Die vier Evangelien im Neuen Testament, Psalmen und Sprichwörter sowie andere Bücher der Bibel. Unabhängig davon, wie wenig Zeit wir für Meditation geschaffen haben, ist es wichtig, wie wir sie nutzen. Selbst in der Meditation, die die Konzentration auf Gottes Wort erfordert, gibt es einen Ort für die volle Konzentration, an dem unsere Meditation auf Themen und Themen in den Büchern der Bibel zentriert wird.

Bitten Sie den Heiligen Geist um Hilfe und Führung

Die Notwendigkeit, die Hilfe und die Führung des Heiligen Geistes zu suchen, um die Selbstständigkeit aufzuheben. Es zeigt, dass es sich bei dem, woran wir beteiligt sind, nicht um einen Roman handelt, nicht um ein reguläres Buch, das von Chimamanda Adichie, Woke Soyinka oder Akin Alabi geschrieben wurde. Es ist eine spirituelle Investition und muss als solche betrachtet werden.

Seien Sie offen für Interpretationen durch den Geist Gottes, um unsere meditativen Bemühungen zu verstehen.

Studiere die heiligen Schriften

Studie erfordert Tiefe beim Lesen. Zeile für Zeile, Wort für Wort, Bedeutungen - für unser Verständnis.

In der Bibelmeditation nehmen wir den Vortext, den Text und den Nachtext zur Kenntnis. Dies geschieht, wenn wir uns auf ein Thema, ein Thema, ein Thema der Bibel konzentriert haben.

Im Bibelstudium nehmen wir zur Kenntnis, wer spricht, was gesagt wurde und zu wem was gesagt wurde. Grundsätzlich sollten wir den Kontext beim Studium der Bibel verstehen.

Um unser Verständnis zu verbessern, verwenden wir auch andere Tools. Wie andere Bibelübersetzungen, die die Wörter in ihren Originalen interpretieren. Wir suchen nach unbekannten Wörtern mit Wörterbuch oder Thesaurus. Study Bible von Jimmy Swaggart ist ein gutes Beispiel.

Beten

Soweit wir unseren Beitrag zur Verwendung von Forschungsmaterialien leisten, die dazu beitragen, das Gelesene zu klären. Es ist wichtig, dass wir über das beten, was wir gelesen haben. Das Wesen des Gebets besteht darin zu zeigen, dass wir uns bei den Interpretationen nicht auf uns selbst verlassen. Wir beten zum Vater, dass der Geist Gottes uns hilft, zu sehen und zu verstehen, was niedergeschrieben wurde.

Oft neigen wir dazu, die heiligen Schriften auf der Grundlage unserer eigenen Fähigkeiten zu interpretieren. Bis unsere Augen durch den Geist Gottes geöffnet werden, sehen wir nicht alles, was Er für uns vorbereitet hat.

Eph. 1: 17-22

17 Damit der Gott unseres Herrn Jesus Christus, der Vater der Herrlichkeit, dir den Geist der Weisheit und Offenbarung in der Erkenntnis von ihm gibt:

18 Die Augen deines Verständnisses werden erleuchtet; damit ihr wisst, was die Hoffnung seiner Berufung ist und was der Reichtum der Herrlichkeit seines Erbes bei den Heiligen ist;

19 Und was ist die übertriebene Größe seiner Macht zu uns, die glauben, nach der Arbeit seiner gewaltigen Macht,

20 Was er in Christus geschah, als er ihn von den Toten auferweckte und ihn in die himmlischen Orte zu seiner Rechten setzte,

21 Weit über allem Fürstentum und Macht und Macht und Herrschaft und jeden Namen, der nicht nur in dieser Welt, sondern auch in dem, was kommen wird, genannt wird,

22 Und hat alles unter seine Füße gelegt und gab ihm den Kopf über alle Dinge zur Kirche,

Apostel Paulus betete für die Ephesische Kirche, dass die Augen ihres inneren Menschen geöffnet und erleuchtet werden, und betete, dass ihre Augen mit Licht überflutet werden, damit sie wissen, was ihr Erbe ist. Es ist eine Sache für Gott, das Erbe für sich selbst vorbereitet zu haben, es ist eine andere Sache für den Gläubigen, zur Erkenntnis dieses Lichts zu gelangen. Das Licht, das durch das Gebet kommt.

Mehrere Hinweise und Beweise aus den Briefen, in denen Apostel Paulus betete. Das Gebet unterstützt unsere Meditation.

Eph. 3: 14-19

Aus diesem Grund ich beuge meine Knie vor dem Vater unseres Herrn Jesus Christus,

15 Von denen die ganze Familie im Himmel und auf Erden benannt ist,

16 Dass er euch Kraft gebe nach dem Reichtum seiner Herrlichkeit, in dem inneren Menschen durch seinen Geist mit Macht gestärkt werden;

17 Dass Christus durch den Glauben in euren Herzen wohnen können; daß ihr, in der Liebe verwurzelt und geerdet ist,

18 Lage sein Kann mit allen Heiligen zu begreifen, was die Breite und die Länge und die Tiefe und die Höhe;

19 Und die Liebe Christi zu kennen, die Erkenntnis übertrifft, damit ihr mit der ganzen Fülle Gottes erfüllt werden könnten.

Wir sehen einen weiteren Beweis dafür, dass Apostel Paulus gebetet hat. Das Gebet ist der Schlüssel. Das Gebet ist völliges Vertrauen - auf Gott.

Denken Sie über das Wort nach.

Es gibt eine Wirkung des Gebets auf den Geist des Gläubigen. Es ändert seine Einstellung. Dies ist der Punkt, an dem der Gläubige zum Verständnis dessen kommt, was gesagt wird. Es ist so real wie die Kleidung zu kennen

Es gibt eine Reflexion, die sich auf unsere Identität bezieht. Wir beginnen zu sehen, dass Gottes Plan für den Menschen und das Verständnis einsetzt.

Denken Sie daran, sich zu erinnern.

Wenn wir darüber nachdenken, uns zu erinnern, nehmen wir es uns zu Herzen. Wir machen uns Notizen. Entweder mit Stift und Papier oder über unsere Telefonanwendung. Punkt ist Notizen werden gemacht.

Sich einprägen

Wir merken uns immer wieder, was wir laut gedacht haben, und die Worte beginnen sich in unserem Inneren niederzulassen. Wir nehmen sie uns bewusst zu Herzen.

Hinzufügen.

Meditation selbst ist kein Zweck, sondern ein Mittel zum Zweck. Es wäre eine vergebliche Anstrengung, wenn es keine Hinweise auf unsere Meditation gäbe.

Röm.12: 1-2

In der Anwendung gibt es eine Reflexion. Das Wort Gottes ist unser Handbuch zum Leben. Durch Meditation erneuern wir unseren Geist.

Röm.12: 1-2

1 Ich bitte euch daher, Brüder, durch die Barmherzigkeit Gottes, dass ihr euren Körpern ein lebendiges Opfer bringt, heilig und für Gott annehmbar, das euer vernünftiger Dienst ist.2 Und passt euch nicht dieser Welt an; sondern verwandelt euch durch die Erneuerung deines Geistes, damit du beweisen kannst, was der gute, akzeptable und vollkommene Wille Gottes ist.

Das Ergebnis der Meditation muss über unser Leben nachdenken. Es fordert die Anwendung. Und Anwendung ist Verantwortung. Das Christentum selbst fordert Verantwortung.

Wir müssen uns dieser Verantwortung bewusst werden. Die Verantwortung liegt bei uns, wenn wir uns für das Wachstum entscheiden. Die Hilfe ist für uns da, um zu wachsen.

2Tim. 2:15 Studiere, um zu zeigen, dass du Gott anerkannt bist, einem Arbeiter, der sich nicht schämen muss und das Wort der Wahrheit richtig teilt.

 

 


Vorherige ArtikelGebetspunkte gegen Unfruchtbarkeit
Nächster ArtikelWie man im Geist betet
Mein Name ist Pastor Ikechukwu Chinedum, ich bin ein Mann Gottes, der sich leidenschaftlich für die Bewegung Gottes in diesen letzten Tagen einsetzt. Ich glaube, dass Gott jeden Gläubigen mit einer seltsamen Gnadenordnung bevollmächtigt hat, die Macht des Heiligen Geistes zu offenbaren. Ich glaube, dass kein Christ vom Teufel unterdrückt werden sollte, wir haben die Macht, durch Gebete und das Wort in Herrschaft zu leben und zu wandeln. Für weitere Informationen oder Beratung können Sie mich unter chinedumadmob@gmail.com kontaktieren oder mich über WhatsApp und Telegram unter +2347032533703 chatten. Ich werde Sie auch gerne einladen, unserer kraftvollen 24-Stunden-Gebetsgruppe auf Telegramm beizutreten. Klicken Sie auf diesen Link, um jetzt beizutreten, https://t.me/joinchat/RPiiPhlAYaXzRRscZ6vTXQ . Gott schütze dich.

Hinterlasse eine Antwort

Bitte geben Sie Ihren Kommentar!
Bitte geben Sie Ihren Namen hier

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.